Täter – Opfer – Retter

IMG_7259Als Täter bin ich Opfer meiner selbst – als Opfer finde ich meine Täter. Täter und Opfer sind EINS!

Wann werden Menschen zu Tätern? Welche Gedanken fassen sie dabei?

… im Namen Gottes … im Namen der Gerechtigkeit … zum Schutz …

Der Gedanke BESSER zu sein und/oder es BESSER zu wissen als andere, hat schon viele Menschen zu „armen“ Opfer gemacht. Der Gedanke, selbst nicht gut genug zu sein, macht einem Selbst zum Opfer und gleichzeitig zum Täter.

Wir alle haben schon versucht, uns selbst zu erhöhen und stellten dadurch gleichzeitig andere als niedriger dar – sie trauen ihm nicht zu … – und oft folgt eine vermeintliche „Hilfsbereitschaft“ auf solche Gedanken. „Ich bin ein RETTER!“

Doch nur jemand, der glaubt, sich als BESSER darstellen zu müssen, denkt unbewusst SCHLECHTES von sich selbst. Die Angst, übersehen und nicht wahrgenommen zu werden, treibt uns oft zu Überhöhungen.

… ich bin nicht gut genug … ich bekomme nicht genug … der Andere hat es besser … es ist nicht genug für uns alle da … MEIN Weg ist der einzig richtige … Gedanken über Richtig und Falsch – Gedanken des Vergleiches – wertende Gedanken …

Solange uns jemand oder etwas BESSER erscheint, solange sind wir Täter und Opfer in einer Person.

Niemand ist besser oder schlechter als ich. Jeder Weg ist individuell und gleich-wertig. Alles ist Erfahrung. Wir sind EINS.

Ich denke, wir alle wissen, wie es ist, Täter und Opfer zu sein. Wir alle haben diese Erfahrungen schon gemacht. Ich brauche diese Erfahrungen nicht mehr.

Ich verzeihe mir und allen anderen Menschen, die in diesem dramatischen Spiel mitgespielt haben.

Lasst uns die Liebe leben – lasst uns die Liebe sein – lasst uns Freiheit leben – lasst uns alles, was uns geschieht als Erfahrung erkennen – dieses Spiel gefällt mir persönlich am allerBESTEN!

Das Allerbeste für uns alle!

Doris Getreuer

 

Advertisements

Über Doris Getreuer und die Kunst der Liebe zu sich selbst

Ich unterstütze Dich, die Liebe in Dir zu wecken. * Meine Ausbildungen und mein bisheriges Tun: * Studium der Pädagogik und Soziologie an der Universität Wien (Spezialisierung auf Reformpädagogik und Psychoanalytische Pädagogik) * Trainerin für Erwachsenenbildung * Grundausbildung in Transaktionsanalyse * Diplompädagogin (M, ME, Zusatz: Informatik, Religion) * Montessoripädagogin * Diplomierte Legasthenietrainerin * Coach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene * Schulcoach * Zertifikat: TRAIN THE TRAINER/IN von Vera F. Birkenbihl * Sängerin * Liedschreiberin * Farbenmalereien * Energethikerin - die Ethik der Energien: Jedes Wort und jeder Gedanke ist Energie. * Mag. Doris Getreuer
Dieser Beitrag wurde unter Freude, Genuss, Glückseligkeit, Selbstgenuss abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s