Ein Brief

IMG_6429An

alle VÄTER und MÜTTER,

dessen/deren Kinder nicht gut genug waren

Erde

WELT – UNIVERSUM

 

Lieber VATER/liebe MUTTER!

Du hast Dir einen Sohn/eine Tochter kreiert, der/die nicht gut genug ist: zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn, nicht schön genug, nicht intelligent genug, zu schwach, nicht erfolgreich genug …

Meine Liebe zu mir sagt mir, dass Du es bist, der mich so erschaffen hat – und so bin ICH es für Dich.

ICH, als Dein Sohn/Deine Tochter, wollte genau das erfahren: ICH war nicht gut genug, um zu erfahren, wie es ist, nicht gut genug zu sein.

ICH danke Dir, dass ICH durch Dich diese Erfahrung machen durfte, denn wirklich glaubhaft, konnte ICH es nur durch Dich erfahren – Du bist der/die, der/die mir am nächsten steht und den/die ICH aus tiefstem Herzen liebe. Wem sonst, sollte ICH mehr glauben, als dir? …. DANKE!

So fand ICH zu der Liebe in und zu mir, die mir die Gewissheit gibt, dass ICH gut genug bin und genau so richtig bin, wie ICH bin.

ICH bitte Dich, als Dein Sohn/Deine Tochter, Dir jetzt als Dein Spiegel dienen zu dürfen – Dir zeigen zu dürfen, dass auch Du genau so richtig bist, wie du im Moment bist:

Sieh mich an!

Sieh nur, wie wundervoll ICH bin!

Sieh in Deinen Spiegel!

ICH bin gekommen, Dich von Deinem Leid zu erlösen, so wie alle Kinder gekommen sind, um die Menschen von ihrem Leid zu erlösen.

Seht sie euch an – eure Kinder!

Sie sind wundervolle Geschöpfe! Sie kamen, um euch zu zeigen, wie wundervoll ihr seid!

… das Wunderbare ist – wir alle waren ‚mal Kinder!

Früher war ICH nicht gut genug – jetzt bin ICH gut genug.

Wie das sein kann?

Jeder ist das, was er wählt.

Erst durch die Wahl, nicht gut genug zu sein, und die Erfahrung dessen, kann ICH eine neue Wahl treffen.

ICH wähle das Richtig-Sein!

ICH bin richtig.

ICH bin erfolgreich.

ICH bin schön.

ICH bin intelligent.

ICH BIN.

Schuldzuweisungen dienen mir nicht, denn sie erlauben nur, sich selbst nicht zu lieben, und das beinhaltet, dass man schon gar keinen anderen lieben kann – das wäre doch schade!

ICH liebe Dich!

Dein ICH

(Text & Foto: Doris Getreuer)

Advertisements

Über Doris Getreuer und die Kunst der Liebe zu sich selbst

Ich unterstütze Dich, die Liebe in Dir zu wecken. * Meine Ausbildungen und mein bisheriges Tun: * Studium der Pädagogik und Soziologie an der Universität Wien (Spezialisierung auf Reformpädagogik und Psychoanalytische Pädagogik) * Trainerin für Erwachsenenbildung * Grundausbildung in Transaktionsanalyse * Diplompädagogin (M, ME, Zusatz: Informatik, Religion) * Montessoripädagogin * Diplomierte Legasthenietrainerin * Coach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene * Schulcoach * Zertifikat: TRAIN THE TRAINER/IN von Vera F. Birkenbihl * Sängerin * Liedschreiberin * Farbenmalereien * Energethikerin - die Ethik der Energien: Jedes Wort und jeder Gedanke ist Energie. * Mag. Doris Getreuer
Dieser Beitrag wurde unter Freude, Genuss, Glückseligkeit, Selbstgenuss abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Brief

  1. Marina Kaiser schreibt:

    Liebe Doris,
    dieser Brief hat mich, die ich gleichzeitig Mutter und Tochter bin, sehr berührt. Vielen Dank!
    Herzlich grüßt dich Marina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s